Was haltet Ihr von Carnivoren, also fleischfressenden Pflanzen?
Ich finde die wahnsinnig interessant und bin momentan dabei, mir eine kleine Sammlung anzulegen und werde diese hier nach und nach vorstellen. Den Anfang macht hierbei die Cephalotus  follicularis:

Die Gattung der Cephalotus umfasst nur eine Art, deren Verbreitung auf Südwestaustralien im King George Sund beschränkt ist.

Cephalotus follicularis
Die Fangorgane sind ein kleiner Krug mit einem Deckel ähnlich einem Bierkrug. Dieser liegt auf dem Boden. Im Gegensatz zu anderen Fallgruben sind die Deckel nur gering geöffnet, damit ist klar, dass nicht Fluginsekten die potenziellen Opfer sind. Zur Beute gehören krabbelnde Insekten, hauptsächlich Ameisen.

Der Blütenstiel ist entweder männlich oder weiblich, bis zu 60 cm hoch und bildet viele kleine weisse Blüten aus.

Cephalotus follicularis

Im Winter werden kurzstielige Blätter ohne Fangorgane gebildet; im Sommer und Herbst wachsen die Kannen. Je nach Lichtverhältnissen tritt eine rötliche Färbung der Blätter und Kannen ein.

Verbreitung: Südwestaustralien

Cephalotus follicularis

Kultur
Mittelschwierig zu kultivieren

Substrat
Reiner Weisstorf, ggf. mit Spagnum oder Buchenlaub auflockern,damit eine gute Drainage sichergestellt ist

Düngung
Kann auch sehr schwach gedüngt werden

Licht
Hell, aber keine direkte Sonne

Temperatur
Hohe Temperaturen im Sommer vermeiden,
kann im Winter kühler gehalten werden

Giessen
Im Anstauverfahren, jedoch nie länger als 2-3 Tage im Wasser stehend.
Das Substart darf nicht austrocknen, sonst sterben die Blätter leicht ab. Die Pflanze kann aber aus den Rhizom erneut austreiben und übersteht so auch Trockenheiten.

Luftfeuchtigkeit
Durchschnittlich hohe Luftfeuchtigkeit nötig

Vermehrung
Am besten durch Blattstecklinge oder durch Ableger, die sich aus den Rhizomen herausbilden .
Über Samen schlecht zu vermehren.