Intelligente Gebaudeintegration

Warum urban farming auf Hausdächern?

Als Urban Farm auf einem Dachgeschoss leisten wir einen wesentlichen Beitrag zu einer intelligenten Gebäudeintegration und zur Reduktion des Energieverbrauchs. Wir sorgen dafür, dass Wärme, Energie und Leistungen zwischen dem Gebäude und der Urban Farm optimal kombiniert werden. Denkbare Umsetzungskonzepte im Sinne einer intelligenten Gebäudeintegration wären zum Beispiel:


Nutzung der Abwärme von Gebäuden zur Beheizung des Gewächshauses: Anstelle des Ausstosses in die Umwelt wird die warme Gebäudeluft nochmals energetisch sinnvoll ins Gewächshaus geleitet.  Dort zirkuliert sie, wobei das CO2 von den Pflanzen als Wachstumsstoff absorbiert wird. Was am Ende das Gewächshaus verlässt ist frischer Sauerstoff für die Stadt!

Natürliche Innenbelüftung und Abzug der Aussenluft über das Gewächshaus in das Gebäude: Nutzung der Urban Farm als „grüne Lunge“ für das Gebäude. Die feuchte, sauerstoffreiche und Feinstaub-befreite, gesunde Luft im Gewächshaus führt im Gebäude zu einem angenehmen und natürlichen Raumklima. Ein verführerischer Duft von frisch duftenden Pflanzen und Kräutern gefällig? Wir liefern ihn an jeden PC-Arbeitsplatz!

Integration von  Photovoltaik-Anlagen ins Gewächshaus zur Erzeugung von Strom und Wärme auf dem Dach. Durch Lamellen im Gewächshausdach beschatten wir die Pflanzen, zudem können wir über eine Beschichtung mit PV Zellen Energie direkt auf dem Dach erzeugen. Die von der Sonne aufgewärmten PV Zellen werden am Abend nach innen gedreht und erwärmen über die Abwärme als Wärmeschirm die Innenluft des Gewächshauses. Das Gewächshaus braucht deshalb in der Nacht keinen Strom zur Erhaltung eines stabilen Temperaturniveaus.